courtesy
"Chlösterli" Mels

Schon um 1610 gab es den Wunsch, dass Kapuziner im Sarganserland heimisch werden. Anlass waren die positiven Erfahrungen in der Innerschweiz. 1650 schliesslich wurde Mels als Standort des neuen Klosters bestimmt.

Ein Kloster mit Reichweite ist es geworden. Von Mels aus wurden die Pfarreien Murg, Wildhaus, Sennwald, Vaduz, im deutschsprachigen und sogar im romanischen Bündnerland betreut. Das galt noch bis vor wenigen Jahren. Nach wie vor hoffen wir auf junge Männer, die Kapuziner werden, unsere Gemeinschaft ergänzen, und auf Laien, die uns helfen, den Klosterbetrieb aufrechzuerhalten.

Ein Kloster der Reichweite ist Mels bis heute geblieben. Es ist da für die Menschen in der Region.Es hat die Aufgabe eines religiösen Zentrums. Es ist der Ort, wo man hingehen und wo man Hilfe erwarten kann. Es ist Wahrzeichen unserer Gegend. Das soll auch so bleiben.

Dank der breiten Unterstützung in der Region wollen die Schweizer Kapuziner am Standort Mels festhalten. Deshalb wird das „Chlösterli“ momentan von Grund auf renoviert. Der ursprüngliche (östliche) Teil des Klosters mit der Kirche wird weiterhin als Wohraum für die Kapuziner genutzt. Die Räume im Ergeschoss werden auf für eine Nutzung durch die regionale Seelsorge vorbereitet. Die Klosterkirche wird mit einer neuen Heizung versehen und mit leichten Anpassungen so gestaltet, dass sie nach Bedarf für ein erweitertes Gottesdienstangebot benutzt werden kann.

Unterdessen sind die Bauarbeiten weiter fortgeschritten. Die erste Bauphase ist praktisch beendet. Einige Kleinigkeiten sind noch zu verbessern bzw. abzuschliessen. Seit Anfang April wohnen die Brüder wieder im Kloster und haben den regulären Betrieb wieder aufgenommen. Die neu erstellten Mietwohnungen sind bezogen bis auf eine 3 1/2 -Zimmer-Wohnung, die noch zu vermieten ist.

Kontakt:  Tel:+41 81 725 50 80

Pforten-Öffnungszeiten: 

Werktags: 8.30 – 11.30 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr
Sonntags und an Feiertagen wird die Pforte nicht bedient.

Spenden-Barometer

1 200 000
1 120 000

PC 70-1012-8

Raiffeisenbank Mels
8887 Mels
CH89 8128 1000 0075 8576 3
Kapuzinerkloster Mels
Spendenkonto für Sanierung
Klosterweg 6
8887 Mels