courtesy

Der gesamte Inhalt der Kirche ist ausgeräumt. Die Kapuziner und Kirchenbesucher feiern die heiligen Messen im Refektorium. Die Sanierung der Klosterkirche schreitet in grossen Schritten voran.

Für den Endausbau sowie die Restaurierung einzelner Bilder, die Ergänzung der liturgischen Elemente und der neuen Orgel sind weiterhin Spenden willkommen.

CH89 8128 1000 0075 8576 3 Raiffeisenbank Mels
Kapuzinerkloster Mels, Spendenkonto für Sanierung, Klosterweg 6, 8887 Mels.

Stand der Kirchenrenovation 25.05.2019


Das Chorgestühl wird abgebaut


Christian am Dienstag nach Ostern zum Ende des letzten Gottesdienstes


Am Tag nach Ostern fahren die Maschinen auf


Die Orgel wird demontiert


Tür zur neuen Sakristei


Die Kirche ist leer


Die Gerüste werden aufgestellt


Bruder Ephrem Bucher besichtigt die Baustelle