courtesy

Am 3. November ist die Klosterkirche in Mels eingeweiht worden. Damit hat eine für die Klosterbrüder eher belastende Zeit einen Abschluss gefunden. Allerdings ist noch nicht alles so, wie es nach Planung seins sollte. Kleine Finessen stimmen noch nicht ganz, die Orgel pfeift manchmal auch noch aus dem falschen Loch, das Licht leuchtet zu hell oder es klappt mit der Programmierung noch nicht so wie es sollte .. und so geht es mit den Arbeiten in einem eher verdecken Stil weiter – nicht mehr so anstrengend, aber manchmal etwas nerviger. Das ist halt so bei den Kinderkrankheiten. Aber sonst sind wir mit der Renovation sehr zufrieden und freuen uns am geglückten Werk.

Was noch ansteht ist die Gestaltung der Frontwand des äusseren Chores; da sind wir noch immer am Überlegen und Ausprobieren.

Die neue Orgel

 

Blick in Richtung Chorraum

Der Chorraum

Blick vom Chorraum in die Kirche

Der innere Chor