courtesy
Deutschschweiz

Kapuzinerkloster Mels

Kapuzinerkloster Mels
Kapuzinerkloster Mels

Mitten im Dorf Mels steht das Kapuzinerkloster, von den Einwohnern liebevoll «Chlösterli» genannt. 6 Kapuziner, welche im Geiste des hl. Franz von Assisi ihr Leben gestalten, bilden zurzeit die Brüdergemeinschaft, die sich als kleines geistliches Zentrum für die Umgebung versteht.

Von Anfang an war das Kapuzinerkloster «ein Kloster in Reichweite», und so ist es bis heute geblieben. Für viele Menschen ist es ein Ort, wo man hingeht, und wo man ein verständnisvolles Gegenüber erwarten und ein tröstendes Wort mitzubekommen hofft. – Die Brüder des Klosters sind aber auch bereit für pastorale Dienste in den Pfarreien der Umgebung.

Umbau im Kapuzinerkloster – Neuerungen

nach längerer Vorbereitungszeit begannen im Spätsommer 2015 die Renovationsarbeiten im Kapuzinerkloster. Am 1. Juli zogen wir Brüder aus dem Kloster aus. Die älteren Brüder fanden in benachbarten Klöstern eine Bleibe, eine Gruppe von sechs Brüdern bezog im Dorf Mels zwei Wohnungen an der Rössligasse 6.

Während der ersten Phase der Bauarbeiten bleibt die Kirche geöffnet und die liturgischen Angebote bleiben unverändert. Hingegen müssen wir die Öffnungszeiten der Klosterpforte etwas einschränken.

 

Öffnungszeiten der Klosterpforte

Bis auf weiteres gelten die folgenden Regelungen:

Werktags: Die Klosterpforte wird bedient:
Vormittags: 9.00 bis 11.00 Uhr
Nachmittags: 15.30 bis 17.00 Uhr
Sonntags wird die Klosterpforte nicht bedient
In dringenden Fällen sind wir über die folgende Tel-Nr. erreichbar: 081 725 50 80

Spenden-Barometer

6 500 000
5 282 092

PC 70-1012-8

Raiffeisenbank Mels
8887 Mels
CH89 8128 1000 0075 8576 3
Kapuzinerkloster Mels
Spendenkonto für Sanierung
Klosterweg 6
8887 Mels